gvv Aktuell

fair. modern. konsumentenfreundlich

6. Dezember 2005
Neue gesetzliche Grundlagen fürs Rauchfangkehren im Burgenland. Eine Information des SPÖ-Landtagsklubs.
Lange wurde im Burgenland über eine Reform des Rauchfangkehrerwesens diskutiert. Viele KonsumentInnen waren unzufrieden, weil sie für nicht erbrachte Leistungen zahlen mussten oder den gleichen Tarif für Kehrtätigkeiten und reine Überprüfungsmaßnahmen verrechnet bekamen. Hintergrund war eine alte Kehrordnung, die seit 1981 in Kraft war und die technischen Neuerungen seither nicht mehr berücksichtigt hat.
Diesen Reformstau hat die SPÖ durchbrochen. Wir haben über den Landtag eine Neuregelung durchgesetzt, die für die burgenländischen Haushalte mehr Service, mehr Transparenz, im Durchschnittsfall aber auch eine spürbare finanzielle Entlastung bringen wird. Mit dem neuen Kehrgesetz werden die rechtlichen Grundlagen für das Rauchfangkehrerwesen an die neuesten technischen Standards angepasst. Die Tarife sind fair geregelt, die Rechnungen müssen nachvollziehbar gestaltet sein. Neben weiteren Erleichterungen - z.B. bei der Festlegung von Kehrterminen - bekommen die KonsumentInnen auch die Möglichkeit, im Streitfall eine Schlichtungsstelle anzurufen. 


zurück