gvv Aktuell

SPÖ will 100 Parkplätze bei Wohnsiedlungen Großfeldgasse/Engelberggasse

27. März 2007
Seit vielen Jahren gibt es Parkplatznöte bei den Wohnsiedlungen und Reihenhäusern bei der Großfeldgasse/Engelberggasse.

In diesem Bereich, wo über 20% der Oberpullendorfer Bevölkerung zu Hause sind, hat es die Stadtgemeinde über ein Jahrzehnt verabsäumt, eine entsprechende Infrastruktur (Straßensanierung, Gehsteige und Parkplätze) zu schaffen.
Entsprechende Anträge der SPÖ in den Gemeinderatssitzungen wurden mit den Stimmen der ÖVP immer wieder abgelehnt.

Während die ÖVP den Bewohnern seit Jahren eine Lösung verspricht, hat Vizebürgermeister Wolfgang Gruber mit seinem Team der SPÖ eine Lösung ausgearbeitet: Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Pöttschinger Siedlungsgenossenschaft Herrn Ing. Peter Schlappal wurde ein geeignetes Grundstück im Bereich Großfeldgasse gefunden und mit den Eigentümern bereits entsprechende Verhandlungen geführt.

Der Genossenschaft ist es auf Grund der Verhandlungsgespräche von Vizebürgermeister Wolfgang Gruber gelungen, ein Grundstück von rd. 1.860 m2 anzumieten, das als Parkplatz adaptiert werden könnte, und die Bewohnern als Parkfläche nutzen könnten.

Vzbgmst. Wolfgang Gruber und die SPÖ werden alles daran setzen, um auch die übrigen offenen Punkte in diesem Bereich zu lösen: Wir setzen uns für die Probleme und Anliegen aller Bewohner von Oberpullendorf ein und nehmen jedes Anliegen sehr ernst. Daher werden wir weiterhin dafür Sorge tragen, damit die Bewohner der Pöttschinger Siedlung die entsprechende Mindestinfrastruktur - Straßen, Gehsteige und Parkplätze - in naher Zukunft erhalten!

Dieses Beispiel zeigt, die SPÖ Oberpullendorf mit Vzbgmst. Gruber nimmt sich der Alltagsprobleme der Bevölkerung an und hält nicht nur schöne Reden!


zurück