gvv Aktuell

SPÖ und SJ hängen sich für die Jugend rein!

23. September 2007
Jugend-Umfrage als Kompass - 1.100 Jugend-Kandidatinnen am 7. Oktober

Eisenstadt, 24. September 2007. - Viele junge Impulse für die Gemeindepolitik - das hat die von SPÖ und SJ vor dem Sommer gestartete Jugend-Umfrageaktion gebracht. Der Rücklauf hat unsere Erwartungen übertroffen, insgesamt wurde die Aktion in einem Viertel der Gemeinden durchgeführt. Die Ergebnisse sind ein wertvoller ‚Kompass’ für die Kommunalpolitik der nächsten fünf Jahre, zog Klubobmann Christian Illedits heute eine positive Bilanz. Mit den Antworten auf die rund 3.000 verteilten Fragebögen kann die SPÖ-Gemeindepolitik noch gezielter auf die Ideen, Wünsche und Vorstellungen junger Menschen eingehen. Wir hängen uns rein für die Jugend, betont SJ-Landesvorsitzender Andi Gradwohl. Dass die Kommunalpolitik am Puls der Jugendlichen bleibt, ist auch personell garantiert. Insgesamt werden am 7. Oktober 1.100 junge Menschen auf den SPÖ-Listen kandidieren. Ein Rekord!

 Deine Ideen sind gefragt, so lautete der Slogan am großflächigen bunten Fragebogen, mit dem die sozialdemokratischen JugendkandidatInnen ihre Altersgruppe dazu aufgefordert haben, ihre Anliegen und Ideen für die Heimatgemeinde kund zu tun. In 40 Gemeinden wurde diese Initiative umgesetzt - viele andere Ortsorganisationen haben die Jugend in einer allgemeinen Bürgerbefragung berücksichtigt. Konkret abgefragt wurde etwa, welchen Jugendanliegen sich die Gemeinde widmen sollte oder welche Einrichtungen sich die Jugendlichen wünschen. Ebenso gefragt wurde, ob Jugendliche bereit sind, sich aktiv einzubringen und wie sie zu Wählen ab 16 stehen.

Für SJ-Chef Andi Gradwohl ist es wichtig, dass Jugendpolitik nicht von oben verordnet wird: Wir wollen genau wissen, wo der Schuh drückt. Damit können die Weichen für die Jugendpolitik der kommenden fünf Jahre richtig gestellt werden. Außerdem ging es uns um einen Ansporn für junge Leute, sich in die Politik einzumischen. Diese Erwartungen haben sich erfüllt. Die wesentlichen Jugend-Anliegen laut Umfrage:

• Mobilität: Der Discobus wird als jugendfreundliches Mobilitätsangebot besonders geschätzt bzw. dort, wo er noch nicht vorhanden ist, massiv gefordert
• Freizeit: Auf der Wunschliste der Jugendlichen ganz oben steht die Einrichtung eigener Jugend-Treffpunkte bzw. Jugendzentren



zurück