gvv Aktuell

Kommunikation ohne technische Limits

30. September 2007
Pilotprojekt für Internet-TV in Neudörfl

Eisenstadt (BLMS) Das Land Burgenland startete 2005 - gemeinsam mit Bundesstellen - die Förderaktion Breitbandinitiative Burgenland. Ziel dieser Aktion war eine landesweit flächendeckende Versorgung. Noch vor Jahresende hat die Telekom Austria nunmehr den Komplettausbau geschafft und alle Vermittlungsstellen im Burgenland mit ADSL-Technologie ausgestattet.
Somit haben nahezu alle burgenländischen Haushalte die Möglichkeit, mit Breitband-Geschwindigkeit im Internet zu surfen. 

Das hat eine ganz große Bedeutung für den Wirtschafts- und Technologiestandort Burgenland, aber auch für die Bevölkerung des Landes, denn wir brauchen eine leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur, damit wir im Wettbewerb bestehen und weitere Arbeitsplätze im Land schaffen können. Diese modernen Infrastrukturen sind nämlich heute bereits genau so wichtig, wie ein gut ausgebautes Straßen- und Schienennetz und eine funktionierende Energie- und Wasserversorgung, so Landeshauptmann Hans Niessl, der gemeinsam mit DI Helmut Leopold, Leiter Plattform und Technologiemanagement bei Telekom Austria, SPÖ-KO Christian Illedits und Bürgermeister Dieter Posch den letzten Schritt hin zum Komplettausbau von Breitband im Burgenland, aber auch ein Pilotprojekt für Internet-TV in Neudörfl der Öffentlichkeit präsentierte.

Für den Breitbandausbau im Burgenland hat Telekom Austria insgesamt
14,55 Millionen Euro investiert. Mit der Installation der ADSL Technologie in der Vermittlungsstelle Unterkohlstätten sind letzte Woche alle burgenländischen Vermittlungsstellen von Telekom Austria auf Breitband umgerüstet. Telekom Austria kann mit ihrer ADSL Infrastruktur ca. 97% der burgenländischen Haushalte erreichen. Laut Angaben des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) beträgt die Gesamtversorgung mit Breitband im Burgenland 99%. Somit zählt das Burgenland zu den am best versorgten Bundesländern.

Im Rahmen eines Pilotbetriebes, in dem neue Breitbandanwendungen erprobt werden, wird aonTV jetzt - neben der Landeshauptstadt - auch in Neudörfl den Bürgern zur Verfügung stehen. Das innovative Fernsehen, mit dem sich Telekom Austria als Kabel TV-Betreiber etabliert, eröffnet eine völlig neue Welt des Fernsehens. So leitet z.B. ein Elektronischer Programmführer bequem durch das TV-Angebot. Zudem bietet aonTV echtes Video on Demand. Ausgewählte Filme, Serien, Dokumentationen und vieles mehr stehen auf Abruf in der Videothek direkt und in Echtzeit zur Verfügung. Der Ärger über die versäumte ZiB-Sendung gehört ebenfalls der Vergangenheit an, denn die Informationssendungen des ORF stehen schon kurz nach der Ausstrahlung zum Abruf bereit. Weitere Informationen zu aonTV gibt es unter der Hotline 0800 100 100 oder via Internet auf www.aon.tv bzw. www.aon.at.
Die aktuellen Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen sind unter www.telekom.at abrufbar.



zurück