gvv Aktuell

Kinderbetreuung: Weitgehend Konsens über SPÖ-Vorschläge

6. November 2007
Illedits: Gesetzesnovelle soll Beruf & Familie noch besser vereinbar machen.

7. November 2007.- Einen weiteren Ausbauschub für eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung erhofft sich SPÖ-Klubchef Christian Illedits nach den heute angelaufenen Verhandlungen über ein neues Kindergartengesetz. Die von der SPÖ erarbeiteten Vorschläge seien weitgehend auf Konsens gestoßen, auch der von Familienlandesrätin Verena Dunst initiierte Runde Tisch habe wertvolle Anregungen gebracht: Wir dürfen uns trotz des erstklassigen Kindergartenangebots im Burgenland nicht zurücklehnen. Denn es gibt nach wie vor Betreuungslücken - vor allem in der Altersgruppe der Unter-3-Jährigen und bei der notwendigen Flexibilität von Öffnungszeiten und Ferienregelungen. Ziel der SPÖ sei ein einheitliches Kinderbetreuungsgesetz, das für Gemeinden und Eltern transparent sei.

Konkrete Vorschläge der SPÖ, damit Beruf und Familie noch leichter unter einen Hut zu bringen sind:

  • Bedarfsorientierte Herabsetzung des Kindergarteneintrittsalters von derzeit 3 auf 2,5 Jahre - wenn kein Kinderkrippenangebot vorhanden ist.
  • Noch mehr Qualität durch kleine Gruppen und zusätzliche Helferinnen.
  • Flexiblere Bewilligungsvoraussetzungen, die neue Betreuungseinrichtungen erleichtern statt behindern.
  • Flexibilisierung und bedarfsgerechte Ausweitung der Öffnungszeiten.
  • Gemeindeübergreifende Angebote sollen weiter forciert werden - ebenso die Schaffung von betrieblichen Betreuungseinrichtungen.
  • Zusätzliche Bundesgelder effizient nutzen: Mit dem - von burgenländischer Seite kofinanzierten - Gesamtvolumen von 2,6 Millionen Euro sollen punktgenaue Impulse gesetzt werden - vor allem für zusätzliche Betreuungsplätze für unter Dreijährige.
Bei den Verhandlungen müsse Qualität vor Tempo gehen, so Illedits: Das neue Gesetz soll für die Eltern und die Träger der Kinderbetreuungseinrichtungen spürbare Erleichterungen bringen. Mit einer Husch-Pfusch-Novelle ist niemandem gedient.


zurück