gvv Aktuell

GVV Burgenland: Neues Büro für den Verband!

9. April 2008
GVV-Präsident Ernst Schmid: Neues Büro für Herausforderungen des 21. Jahrhunderts!
Eisenstadt, 10.04.08 - Der GVV Burgenland hat seit dieser Woche seine neuen Büroräumlichkeiten im Roten Haus der SPÖ Burgenland in Eisenstadt bezogen. Der neu entstandene Bürobau Rotes Haus in der Eisenstädter Johann Permayerstraße 2 ist Hauptsitz der SPÖ Burgenland sowie zahlreicher Partnerorganisationen, darunter auch der GVV Burgenland.

In knapp 14 Monaten wurde ein multifunktionelles Bürogebäude für alle Anforderungen des modernen Lebens und Arbeitens geschaffen. Geplant wurde das Haus vom Architekturbüro Taschner & Klinger, finanziert von der Bank Austria. Insgesamt 30 Mitarbeiter von zwölf verschiedenen Organisationen werden im Roten Haus arbeiten.

GVV-Präsident Schmid: Der Umzug in ein neues Büro war schon überfällig. Die alten Räumlichkeiten haben nicht mehr den Anforderungen eines modernen Bürobaus entsprochen. Nun wollen wir mit frischer Kraft im neuen Büro für unsere Gemeinden arbeiten.

LGF Mag. Herbert Marhold: Der Umzug ins neue Büro wurde von uns in Eigenregie bewerkstelligt. Wir haben jetzt im GVV ein tolles, eingespieltes Team und haben am 10. April unsere Räumlichkeiten im Rahmen der offiziellen Eröffnung des ‚Roten Hauses’ der Öffentlichkeit präsentiert.

Insgesamt verfügt das Rote Haus über eine Nutzfläche von 850 Quadratmetern auf insgesamt fünf Ebenen. Das neue Büro des GVV Burgenland befindet sich im Dachgeschoss und besteht aus 3 Räumen mit einer Gesamtnutzfläche von etwas mehr als 80m”.


zurück