gvv Aktuell

Neuer Bürgermeister in Wörterberg

1. Februar 2010
Bei der vorgezogenen Bürgermeisterwahl in Wörterberg, Bezirk Güssing ging Kurt Wagner, Jahrgang 1956, von der SPÖ als Sieger hervor.
In einer überwiegend sehr fair geführten Wahlauseinandersetzung haben die Bürgerinnen und Bürger von Wörterberg ihre Entscheidung gefällt und den ÖBB Bediensteten Wagner zum Bürgermeister gewählt. Es gab bei dieser Wahl 452 Wahlberechtigte, von denen 415 Personen von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben. Von diesen 415 abgegebenen Stimmen entfielen 236 auf Wagner und 177 auf Klaus. 2 Stimmen mussten als ungültig gewertet werden.
 
Kurt Wagner schafft damit den Wechsel von einer ÖVP-dominierten Gemeinde zur SPÖ. Wagner hat sich schon in seiner Zeit als Vizebürgermeister für eine Attraktivierung der Ortsdurchfahrt und für eine Verbesserung des Jugendangebots in seiner Gemeinde stark gemacht.
 
Für den GVV Burgenland bedeutet dieser Zugewinn von Wörterberg keine Veränderung, da gleichzeitig in Stinatz, ebenfalls Bezirk Güssing,  der Bürgermeistersessel von der SPÖ zur ÖVP gewechselt ist. Daher hält der GVV Burgenland weiterhin bei 90 Mitgliedsgemeinden.


zurück