gvv Aktuell

Peter Vargyas ist Österreichs EU-Bürgermeister!

21. September 2010
GVV - Präsident Schmid: "Wir gratulieren dem Gewinner Bürgermeister Peter Vargyas aus Mörbisch am See recht herzlich!"
Eisenstadt, 21.09.2010 - "Österreichs EU-Bürgermeister/in 2011" ist eine gemeinsame Initiative der österreichischen Delegation im Ausschuss der Regionen (AdR), des Österreichischen Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes. Zu gewinnen gab es eine Studienreise nach Brüssel! Dem Gewinner der Aktion - Bürgermeister Peter Vargyas aus Mörbisch am See - wurde gestern von EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn, Gemeindebund Präsident Helmut Mödlhammer sowie GVV-Präsident Ernst Schmid der Titel "Österreichs EU-Bürgermeister des Jahres 2011" verliehen.

GVV-Präsident Schmid: "Es freut mich sehr, dass gerade ein junger burgenländischer Bürgermeister diese Auszeichnung gewonnen hat. Gerade unsere Gemeinden haben ja im Zuge der Ziel-1 Förderungen massiv vom EU-Beitritt 1995 profitiert."
Die Initiative "EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011" wurde aus der Taufe gehoben, um den Stellenwert der EU im kommunalen Bereich zu festigen. Gesucht wurden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die sich besonders mit der Idee des gemeinsamen Europa beschäftigen. Der Startschuss für diese Aktion fiel am 28. Mai vor hunderten KommunalpolitikerInnen auf dem Österreichischen Städtetag in Villach.

Die Teilnahme war bis bis Ende Juli durch Mitmachen bei einem Europaquiz auf www.cor.europa.eu/austria möglich. Teilnahmeberechtigt waren alle Bürgermeister/innen österreichischer Gemeinden sowie die 23 Bezirksvorsteher/innen Wiens. Unter den besten Teilnehmern des Quiz wurde im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im September 2010 "Österreichs EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011" ermittelt. Dieser Preis ging an Bgm. Peter Vargyas, der auch lange Zeit Burgenlands jüngster Bürgermeister war. Er darf nun diesen Titel tragen und wird auf eine mehrtägige Studienreise nach Brüssel eingeladen, auf der er seine Heimatgemeinde Mörbisch am See im Bezirk Eisenstadt-Umgebung präsentiert werden kann.

GVV-Präsident Schmid abschließend: "Ich freue mich sehr für Peter Vargyas und hoffe, dass dieser Sieg eines burgenländischen Bürgermeisters auch für die anderen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister ein Ansporn ist, in ihren Gemeinden die EU inhaltlich besser zu platzieren!"


zurück