gvv Aktuell

Dorferneuerungsrichtlinien

28. Juni 2011
Die Menschen der burgenländischen Dörfer und Gemeinden haben einen ganz wesentlichen
Beitrag zum Aufholprozess unseres Heimatlandes in den letzten Jahren geleistet. Und
gerade dieses "Miteinander" der Burgenländerinnen und Burgenländer spiegelt sich in einem
sehr aktiven Kultur- und Vereinsleben wieder. Auch die Dorferneuerung setzt auf eine
intensive Miteinbeziehung der Bevölkerung, denn nur so kann nachhaltig für die Menschen
gearbeitet werden.

DE ist keine starres Gebilde, sondern lebt von der Beteiligung der Menschen =
größte Bürgerinitiative des Landes.

Dennoch ist die Dorferneuerung gefordert, immer wieder neue Wege zu beschreiten und auf
die sich verändernden Bedingungen zu reagieren - im Idealfall voranzugehen. Neue
Dorferneuerungsrichtlinien sollen dieser Flexibilität Rechnung tragen und neue Schwerpunkte setzen. Neben Bildung, Mobilität, erneuerbarer Energie, interkommunaler Zusammenarbeit und der Vereinsförderung stehen auch Bereiche wie die Jugend und die dörfliche Identität im Fokus der neuen Richtlinien.

Mit den neuen Richtlinien soll die Dorferneuerung auch hinkünftig von aktiven und kreativen
Bürgern gemeinsam mit zukunftsorientierten Gemeinden getragen werden!
Die Dorferneuerung ist die größte Bürgerinitiative des Landes, und darauf können wir stolz
sein!

Hier finden Sie auch die Dorferneuerungsrichtlinien 2011 als PDF zum Download.


zurück