gvv Aktuell

Kittsee ist die Nr. 1 - Höchster Bevölkerungszuwachs Österreichs!

6. Juni 2012
GVV-Präsident Schmid: "Das zeigt die gute Arbeit in den Gemeinden und im Land - das Burgenland und seine Gemeinden sind ein attraktiver Lebensraum!"
Eisenstadt, 06.06.2012 - Der GVV Burgenland freut sich mit den Gemeindeverantwortlichen von Kittsee im Nordburgenland über rund 11% plus bei den Einwohnern im Jahre 2011. Damit ist die nordburgenländische Gemeinde, die von SPÖ-Bürgermeisterin Dr. Gabriele Nabinger hervorragend verwaltet wird, die Nummer 1 in Österreich im Jahre 2011. Rund die Hälfte der heimischen Gemeinden verliert an Einwohnern, zwei Drittel wachsen gar nicht oder unterdurchschnittlich.

GVV-Präsident Schmid: "Ich freue mich sehr für Kittsee und für das Burgenland. Dennoch ist die allgemeine Lage besorgniserregend. Der ländliche Raum verliert immer mehr Einwohner. Vor allem in Tirol und in vielen Teilen der Steiermark ist die Lage dramatisch!"

Allgemein hatten 1.093 der österreichischen Gemeinden ohne Wien von 2011 auf 2012 einen Bevölkerungsrückgang zu verzeichnen, in 53 Gemeinden blieb die Einwohnerzahl gleich und in 1.208 Gemeinden konnte ein Bevölkerungszuwachs verzeichnet werden.

Obwohl es in der burgenländischen Gemeinde Kittsee eine negative natürliche Bevölkerungsbewegung (Geburten minus Sterbefälle) gibt, zeigt sich sowohl bei der Binnen-, als auch der Außenwanderung im Jahr 2011 ein starkes Plus. Kittsee hat im Jahr 2011 den höchsten Bevölkerungszuwachs aller 2.357 Gemeinden in Österreich mit plus 10,39 Prozent verzeichnet, gerade weil Kittsee bei der Zuwanderung aus anderen Staaten äußerst beliebt zu sein scheint. 2010 betrug der Außenwanderungssaldo plus 77 Einwohner.

SP-Bürgermeisterin Dr. Gabriele Nabinger dazu: "Wir liegen nur fünf Minuten von der Slowakei entfernt und die Gründe sind dort doppelt so teuer wie bei uns!"

Insgesamt konnte die Gemeinde ihre Einwohner seit Anfang 2011 um 240 Einwohner steigern. Noch deutlicher wird der Zuwachs, wenn man sich die Zahlen seit 2002 genauer ansieht. Hatte Kittsee 2002 noch 1.884 Einwohner, so konnte sich dies bis Anfang 2012 auf 2.310 steigern.

Schmid abschließend: "Wir haben als kleinstes Bundesland 3 Gemeinden unter den Top 10 beim Bevölkerungszuwachs und davon 2 aus dem Südburgenland. Das spricht sicherlich für die Qualität der Verantwortlichen in diesen Gemeinden und auch für unsere jahrelangen Bemühungen unter LH Hans Niessl, den ländlichen Raum attraktiv zu gestalten und die Disparitäten zwischen dem Nord- und Südburgenland abzubauen!"


zurück