gvv Aktuell

Reaktion Hergovich auf Strommer Kritik an Bures

18. Juli 2013
Als "schwer überzogen", bezeichnet SPÖ-Landesgeschäftsführer Robert Hergovich die Kritik von ÖVP-Klubobmann Rudolf Strommer an Bundesministerin Doris Bures im Bezug auf die Erlassung der Eisenbahnkreuzungsverordnung.
"Wenn Unfälle passieren, so Hergovich, wollen alle verbesserte Sicherheitsmaßnahmen auf unbeschrankten Bahnübergängen. Ein Mehr an Sicherheit hat aber auch seinen Preis."

Außerdem, so Hergovich weiter, ist das Problem im Burgenland nicht so dramatisch wie von Strommer dargestellt, da lediglich ein kleiner Prozentsatz der Eisenbahnkreuzungen auf Gemeindestraßen liege!" "Die Übergangsfrist für die neue, technische Sicherung der Kreuzung liegt außerdem bei über 10 Jahren", so Hergovich abschließend.


zurück