gvv Aktuell

Ehrungen am Gemeindetag 2013 in Linz

13. September 2013
Burgenland: Präs. a. D. Bgm. Ernst Schmid
Erst Anfang des Jahres übergab Ernst Schmid das Zepter des Burgenländischen Gemeindevertreterverbandes der SPÖ an Erich Trummer. Seither widmet sich der 64-Jährige vorwiegend seinem Amt als Bürgermeister der 1.800-Einwohner-Gemeinde Oggau am Neusiedler See. Der Postbedienstete ist mit seiner Frau Marlies verheiratet und hat zwei Kinder. Ernst Schmid kann auf eine lange Karriere in der kommunalen Interessensvertretung zurückblicken: 2001 folgte er Walter Prior als Präsident des sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes im Burgenland nach, von 2008 bis 2011 fungierte er sogar als Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes und Fraktionsführer der SP. Im Februar 2012 zog er sich aus diesen Funktionen zurück. Für seine umfangreichen Verdienste für die Gemeinden wurde er mit dem Ehrenzeichen des Gemeindebundes und der Ehrenmitgliedschaft im Bundesvorstand ausgezeichnet.

VPräs. Bgm. a. D. Matthias Gelbmann
Der zweite burgenländische Geehrte ist der ehemalige Bürgermeister der burgenländischen Gemeinde Andau, Matthias Gelbmann. Er wurde im Jahr 1948 geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der gelernte Gas- und Wasserleitungsinstallateur war von 2003 bis 2007 Mitglied der Delegiertenversammlung und seit 2007 nach der Statutenänderung Mitglied des reformierten Bundesvorstandes des Gemeindebundes. Von 1999 bis 2010 war er außerdem Bereichssprecher für Energie, Abfallwirtschaft und Wasserwirtschaft im SPÖ-Landtagsklub. 2013 schied er aus seiner Tätigkeit beim Gemeindebund aus und wurde nun mit dem Ehrenzeichen des Österreichischen Gemeindebundes ausgezeichnet.


zurück