gvv Aktuell

Neuer Obmann beim Burgenländischen Müllverband

2. Dezember 2013
Mag. Markus Szelinger, Bürgermeister von Stadtschlaining, folgt als Obmann des BMV auf Dr. Leonhard Schneemann!
Der Burgenländischen Müllverband (BMV), ein gemeindeeigener Verband,  hielt seine Vollversammlung am 23.11.2013 im Kulturzentrum Mattersburg ab. Im Rahmen dieser Vollversammlung kam es auch zum Wechsel an der Spitze des BMV. Dr. Leonhard Schneemann, der sich einer neuen beruflich Herausforderung stellt, wird als BMV-Obmann von Mag. Markus Szelinger abgelöst. Eine erfreuliche Nachricht gibt es auch für die Kunden des BMV: Die Delegierten haben bei dieser Vollversammlung beschlossen, die Müllgebühren für das Jahr 2014 unverändert zu belassen.

Die burgenländischen Privathaushalte profitieren bereits seit Jahren in Form von stabilen Tarifen von den positiven Ergebnissen der bgld. Abfallwirtschaft. Zusätzlich zu dieser stabilen Tarifpolitik werden auch die Serviceleistungen für die bgld. Gemeinden weiter ausgebaut. Trotz dieser Ausweitung der Aktivitäten auf Gemeindeebene wird es aber im Jahr 2014 bereits zum 11. Mal hintereinander keine Erhöhung der Müllgebühren im Burgenland geben.  Außerdem wurde bereits 2011 ein Modell entwickelt, das den Gemeinden eine teilweise Rückerstattung der Entsorgungskosten der Abfälle von den Abfallsammelstellen ermöglicht. Dieses Modell wurde 2012 um die Stoffgruppen Sperrmüll, Altholz und Alteisen erweitert. 2013 erfolgte eine Weiterentwicklung auf die Stoffgruppen Baum-, Strauch- und Grünschnitt. Für 2014 wurde in der Verbandsversammlung ein weiterer Ausbau der Kooperation beschlossen und damit ein Unterstützungsvolumen von mehr als 1 Mio. € bereitgestellt. Oberste Zielsetzung bleibt weiterhin die abfallwirtschaftliche und ökologische Lenkung der Abfallströme und eine Professionalisierung der Abfallsammelstellen der Gemeinden. Im Endausbau sollen die Abfallsammelstellen der Gemeinden vom BMV betrieben und die Finanzierung der Abfallentsorgung über den Mülltarif erfolgen. Schon jetzt gibt es für die Gemeinden die Möglichkeit, den Betrieb ihrer Abfallsammelstellen gänzlich an den BMV auszulagern, wovon schon viele Gemeinden Gebrauch gemacht haben.


zurück